check-circle Created with Sketch.

Aus der Schatzkammer der Caesaren

Gemmennachschnitte von Gerhard Schmidt

27. März bis 31. Oktober 2021

“Gemma Augustea”, “Grand Camée de France” und “Tazza Farnese”, so heißen einige der bedeutendsten Edelsteine der Antike. Sie schmückten die Schatzkammern der römischen Kaiser und sind nicht nur wegen der Seltenheit des Materials, sondern vor allem wegen der in sie eingeschnittenen Bilder berühmt. Unter Kaiser Augustus und seinen Nachfolgern stand die Kunst des Gemmenschneidens in höchster Blüte.

Die Sonderausstellung entstand in Kooperation mit der RWTH Aachen, dem Museum Zitadelle Jülich, den Römerthermen Zülpich, dem Centre Céramique Maastricht und De Vondst - Centrum voor archeologie Limburg in Heerlen.

Den Flyer zur Sonderausstellung mit umfassenden Informationen zu Konzept, Künstler und Handwerkskunst, aber auch (digitalen) Führungen und Programmen finden Sie hier.

 

Schatzkammer, öffne dich ...

Eröffnungsfeier

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation hat die Eröffnung der Sonderausstellung digital stattgefunden.

 

Hier gibt es weitere Infos zur digitalen Eröffnung!

digitale Eröffnung

Highlight-Objekte

Tazza Farnese

Tazza Farnese

Original: 1. Jh. v.Chr. Lagenachat, Nationalmuseum Neapel

Gemma Augustea

Gemma Augustea, Nachschnitt von Gerhard Schmidt

Original: ca. 10 n.Chr., Lagenachat, Kunsthistorisches Museum Wien

Grand Camée de France

Grand Camée de France, Nachschnitt von Gerhard Schmidt

Original: ca. 24 n. Chr. Lagenachat mit fünf Lagen, Cabinet des Medailles Paris

Prunkgemmen

Aus Achat mit verschiedenfarbigen Schichten schnitten die römischen Edelsteingraveure Reliefdarstellungen von Mitgliedern des Kaiserhauses und mythologische Figuren. Politische Propaganda in kostbarster Form. Doch bis heute haben diese Prunkgemmen nicht alle ihre Geheimnisse preisgegeben: Woher bekamen Steinschneider die Rohmaterialien? Mit welcher Technik haben sie diese filigranen Kunstwerke geschaffen? Und warum wurden einige Darstellungen nachträglich verändert?

 

Gemma Claudia - Nachschnitt von Gerhard Schmidt

Gerhard Schmidt

Gerhard Schmidt, ein Edelsteingraveur aus Idar-Oberstein, hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Geheimnissen der Prunkgemmen auf die Spur zu kommen. Er hat diese Prachtstücke römischer Hofkunst, die in den bedeutendsten Museen Europas verwahrt werden, erforscht und detailgetreu nachgearbeitet. Seit 2004 schuf er nahezu alle römischen Prunkkameen aus dem gleichen, schwer zu beschaffenden Rohmaterial neu. 20 seiner beeindruckenden Werke sind in der Sonderausstellung „Aus der Schatzkammer der Caesaren“ zu sehen.

 

Gerhard Schmidt mit Gemma Auguste,

Römische Gemmen aus Westfalen

Zeugnisse der Bilderwelt, die diese Prunkgemmen zeigen, brachten römische Legionäre mit nach Germanien, als sie vor 2000 Jahren versuchten, das Gebiet rechts des Rheins zu erobern. Viele ihrer Fingerringe, die Archäologen in Westfalen ausgegraben haben, schmückten geschnittene Edelsteine. Diese Originale werden erstmals den Nachschnitten der römischen Prunkgemmen von Gerhard Schmidt gegenübergestellt.

 

Fingerring mit Gemme, eingraviert: Venus

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag: 9 bis 17 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage: 10 bis 18 Uhr
Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember sowie am 1. Januar.

Die Römerbaustelle Aliso ist vom 27. März bis zum 31. Oktober geöffnet.

Eintrittsfreie Tage im Jahr 2021:
Sonntag, 16. Mai (Internationaler Museumstag) und  Sonntag, 12. September (Tag des offenen Denkmals)

Eintrittspreise

Sonderausstellung inkl. Dauerausstellung und Römerbaustelle Aliso

Erwachsene: 7,00 €
Erwachsene in Gruppen ab 16 Personen: 6,00 €
Kinder und Jugendliche (bis 17 Jahre): frei
Ermäßigungsberechtigte*: 

* Ermäßigungsberechtigt sind (mit Nachweis): Bezieher von laufenden Leistungen nach den Sozialgesetzbüchern II und XII, Studierende (mit Ausnahme „Studium im Alter“), Auszubildende, Freiwilligendienstleistende, schwerbehinderte Menschen mit einem Grad der Behinderung ab 50 Prozent.

Führungen und Programme

Führungen und Programme

Öffnen Sie die Schatzkammer der Caesaren!

Für die Schulklassen 1 bis 13 sowie für Erwachsene bieten wir ein abwechslungsreiches Vermittlungsprogramm an.

Die Führungen können vor Ort im Museum, aber auch digital, ganz bequem von zu Hause oder aus dem Klassenraum laufen. Vorab wird dazu Material per E-Mail versandt. Die heutige Technik ist leider noch nicht so weit, Edelsteine per E-Mail zu verschicken. Doch edle Materialien werden es dennoch sein. Seien Sie gespannt, was Sie in Ihrem Postfach erwartet.

Buchungen per E-Mail unter: besucherservice-roemermuseum@lwl.org

oder telefonisch unter: 02364 9376-0.

Wir freuen uns auf Ihren (digitalen) Besuch!

Glanz und Gloria

Alter: Erwachsene

Dauer: vor Ort 1 bis 1,5 Stunden; digital ca. 1 Stunde

Teilnehmerzahl: max. 15

Kosten: vor Ort 30 bzw. 45 €; digital 50 € (Familien 30 €)

Mit viel Prunk und Protz verkündet die kaiserliche Familie ihren absoluten Herrschaftsanspruch über das Römische Reich. Farbenprächtige Edelsteine erzählen in der Schatzkammer der Caesaren fesselnde Geschichten über Mythen und Macht. Auch heute inszenieren sich Adelsfamilien mit einer vergleichbaren Medienwirksamkeit. Optional können die Teilnehmer:innen vor Ort im Museum einen eigenen Schmuck- oder Schlüsselanhänger fertigen.

Die fabelhafte Welt der Römer

Alter: Klassen 1-4

Dauer: vor Ort 1,5 Stunden; digital ca. 1 Stunde

Teilnehmerzahl: max. 15

Kosten: vor Ort 45 €; digital 50 € (Familien 30 €)

In der Schatzkammer der Caesaren wimmelt es auf prächtigen Edelsteinen von fantastischen Tierwesen und bedeutenden Kaisern. Die Schüler:innen begeben sich auf eine spannende Spurensuche durch die prunkvolle Welt der Römer und gestalten vor Ort im Museum selbst ihr eigenes Schmuckstück oder Schlüsselanhänger. Den digitalen Teilnehmer:innen wird vorab per E-Mail Material geschickt: Sie erleben von zuhause die Farbenpracht der antiken Schmucksteine.

Jäger des gestohlenen Römerschatzes

Alter: Klassen 5-6

Dauer: vor Ort 1,5 Stunden; digital ca. 1 Stunde

Teilnehmerzahl: max. 15

Kosten: vor Ort 45 €; digital 50 € (Familien 30 €)

Was für eine spannende Geschichte: Erst auf abenteuerliche Weise geraubt, dann auf Umwegen wieder aufgetaucht. Aber welch‘ ein Pech: Der Prunkstein unserer Schatzkammer ist zerbrochen! Machen wir uns ans Werk und fügen ihn wieder zusammen! Dabei werden wir wie von selbst zu Edelsteinexperten. Zur Belohnung gibt es vor Ort im Museum einen selbstgestalteten Schmuckstein! Den digitalen Teilnehmer:innen wird vorab per E-Mail Material geschickt: Sie erleben von zuhause, wie ein antiker Schmuckstein seine Formen annimmt.

Edel.Stein.Reich

Alter: Klassen 7-9

Dauer: vor Ort 1,5 Stunden; digital ca. 1 Stunde

Teilnehmerzahl: max. 15

Kosten: vor Ort 45 €; digital 50 € (Familien 30 €)

Es funkelt, blitzt und blinkt in der geheimnisvollen Schatzkammer der Caesaren. Die prachtvollen Edelsteine verkünden den Herrschaftsanspruch der kaiserlichen Familie. Wie würde sich heute ein römischer Herrscher in Szene setzen? Die Schüler:innen tauchen ein in die Welt der Reichen und Mächtigen. Zum Abschluss gravieren die Schüler:innen vor Ort im Museum ihren eigenen Schmuckstein.

Glanz und Gloria

Alter: Klassen 10-13

Dauer: vor Ort 1 bis 1,5 Stunden, digital ca. 1 Stunde

Teilnehmerzahl: max. 15

Kosten: vor Ort 30 bzw. 45 €; digital 50 € (Familien 30 €)

Mit viel Prunk und Protz verkündet die kaiserliche Familie ihren absoluten Herrschaftsanspruch über das Römische Reich. Farbenprächtige Edelsteine erzählen in der Schatzkammer der Caesaren fesselnde Geschichten über Mythen und Macht. Auch heute inszenieren sich Adelsfamilien mit einer vergleichbaren Medienwirksamkeit. Optional können die Teilnehmer:innen vor Ort im Museum einen eigenen Schmuck- oder Schlüsselanhänger fertigen.

Unter die Lupe genommen

Auf die Details kommt es an!

Unter der Lupe

Da die Ausstellungsstücke zum Teil sehr klein und detailreich sind, haben Sie an dieser Stelle die Gelegenheit, sie genauer unter die Lupe zu nehmen. Klicken Sie einfach auf das Objekt, das Sie interessiert. Auf der sich dann öffnenden Seite können Sie weitere Informationen zu dem jeweiligen Highlight-Objekt aufrufen!

Das Buch zur Ausstellung

Politik in Edelstein

Zur Ausstellung ist das Buch "Politik in Edelstein - Das Geheimnis römischer Prunkgemmen. Gemmennachschnitte von Gerhard Schmidt” erschienen.

168 Seiten, 178 Abbildungen

Preis: 29,90 EUR
Sonderpreis beim Kauf im Museumsshop: 19,00 EUR

Begleitband zur Ausstellung