check-circle Created with Sketch.

21 Drusus maior

Nachschnitt von Gerhard Schmidt

Drusus maior

21 Drusus maior

Vater des Kaisers Claudius

Nachschnitt aus Lagenachat nach der antiken Abformung aus türkisblauem Glas. Der Kameo ist in zwei Zeilen signiert: HPOΦIΛOC ΔΙΟCΚΟΥΡΙΔ »Herophilos, Sohn des Dioskurides [hat den Kameo geschnitten]«. Herophilos war wahrscheinlich der jüngste der drei Söhne des Dioskurides, die er zu Gemmenschneidern ausbildete. Dieser Kameo ist das einzige erhaltene Werk mit der Signatur des Herophilos.

Dargestellt ist Nero Claudius Drusus (38–9 v. Chr.), der jüngere Bruder des Tiberius und der Vater von Kaiser Claudius. In der Forschung wird er Drusus maior, der ältere, genannt. Mit erst 29 Jahren starb er 9. v. Chr. auf dem Rückweg von einem Vorstoß bis zur Elbe an den Folgen eines Reitunfalls.

Objektdetails

Material: antike Glasabformung


Maße: 5,82 × 4,74 cm


Leihgeber des Nachschnitts: Gerhard Schmidt


Datierung des Originals: 1. Hälfte 1. Jh. n. Chr.


Aufbewahrungsort des Originals: Kunsthistorisches Museum Wien