check-circle Created with Sketch.

Münzschatz

© LWL-Römermuseum

Münzschatz

Fundort

Haltern am See

Kreis Recklinghausen


Fundumstände

Kontext: Römisches Hauptlager, Grube

Funddatum: 1953


Objekt

Material: Keramik, Gold, Silber

Höhe: 9 cm

Randdurchmesser: 9,5 cm


Datierung 

um Chr. Geb.

Münzschatz

Der römische Münzschatz von Haltern wurde im nördlichen Teil des Hauptlagers entdeckt. Insgesamt 185 Denare – darunter ein halbierter – sowie ein Aureus wurden in einem kleinen Keramikgefäß im Boden versteckt. Die Hälfte der Silbermünzen stammt aus der Zeit des Kaisers Augustus, die andere Hälfte sowie der Aureus aus republikanischer Zeit. Keine der Münzen ist jedoch jünger als 9 n. Chr.

Mit weiteren Versteckfunden aus dem Hauptlager könnte der Münzschatz eventuell mit der Niederlage von drei römischen Legionen in der Varusschlacht im Zusammenhang stehen, die im selben Jahr stattfand. Denn eine der Legionen, die LEGIO XIX, war vermutlich auch in Haltern stationiert.

Der Gesamtwert des Münzfundes entsprach etwa dem Jahressold eines römischen Legionärs. Während der Regierungszeit des Kaisers Augustus erhielt ein Soldat 225 Denare Sold im Jahr bzw. 10 Asse am Tag. Ein Teil des Soldes wurde dabei für Waffen, Kleidung und Verpflegung einbehalten. Ein modius (ca. 8,75 Liter) Getreide entsprach ungefähr dem Wochenbedarf eines Erwachsenen und kostete 12 Asse, ein halber Liter Wein 2 Asse. Weitere Ausgaben in Form von Bestechungsgeldern an die Centurionen, mit denen man sich von unbeliebten Arbeiten freikaufen konnte, waren ebenfalls gang und gäbe. Nach etwa 25 Jahren im Dienst erhielt ein Legionär zum Abschied 3000 Denare Entlassungsgeld.

Literatur

H. Aschemeyer, Die Grabungen im Lager von Haltern seit 1953. Germania 37, 1959, 290.

P. Berghaus, Schatzfunde aus Westfalen und seinen Nachbarlandschaften, Ausstellung im Landesmuseum Münster 16. Januar – 6. März 1955 (Münster 1955) 7.

V. H. Elbern, Werdendes Abendland an Rhein und Ruhr. Austellung in der Villa Hügel, Essen. 18. Mai bis 15. September 1956 (Essen 1956) 64 Kat.-Nr. 92.

J.-S. Kühlborn, Rom und Haltern. In: F.-J. Schulte-Althoff (Hrsg.), Haltern. Beiträge zur Stadtgeschichte (Dülmen 1988) 69–70 Abb. 42.