check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Rom in Westfalen 2.0

Rom in Westfalen 2.0

​​​​​​​Eine besondere Ausstellung im LWL Römer-Museum 
in Haltern am See in der Zeit
vom 25. März bis zum 30. Oktober 2022.

Im Römer-Museum gibt es eine besondere Ausstellung
über die Zeit vor 2 Tausend Jahren.
Das ist die Zeit:
In der Jesus Christus gelebt hat.

In dieser Zeit versuchte das Römische Reich mehr Land zu erobern.
Zum Beispiel in der Gegend:
In der heute Deutschland ist.
Rom wollte Land erobern im Osten vom Rhein.
Rom schickte darum Soldaten in die Gegend von Westfalen.

Die Bewohner dieses Landes waren damals Germanen.
Die Germanen haben ihr Land verteidigt.
Die Römer konnten die Gegend nicht erobern.

Der Rhein war damals die Grenze zwischen den römischen Gebieten
und den Gebieten von den Germanen im Osten.
Die Römer haben die Grenze Limes genannt.
Die Römer haben viele Verteidigungs-Anlagen am Limes gebaut.
Die römischen Soldaten bauten damals auch Militär-Stütz-Punkte
an der Lippe.

Ein Teil vom Limes war in Nord-Rhein-Westfalen.
Das Stück in NRW war über 230 km lang.
Der Limes in NRW hieß Nieder-Germanischer Limes.
Man kann heute noch manche Sachen vom Limes sehen.
Zum Beispiel große Wach-Türme.

Der Nieder-Germanische Limes hat eine Auszeichnung bekommen. Der Nieder-Germanische Limes ist jetzt Unesco Welt-Kultur-Erbe.
Das heißt:
Der Nieder-Germanische Limes ist besonders wichtig
für die Geschichte von allen Menschen.

Darum gibt es eine besondere Ausstellung.
Die große Ausstellung findet an 5 verschiedenen Orten statt.
Der Name von der großen Ausstellung ist:
Archäologische Landes-Ausstellung Nordrhein-Westfalen.

Ein Teil von der Ausstellung ist im Römer-Museum Haltern am See.
Die Ausstellung heißt: Rom in Westfalen 2.0
So spricht man 2.0: zwei punkt null

Sie können viele besondere Sachen ansehen und erleben
im Römer-Museum.
Zum Beispiel:

•    Das Römer-Museum baut ein Wach-Haus:
      Das genau wie die alten römischen Wach-Häuser aussieht.
•    Sie können viele besondere Ausstellungs-Stücke ansehen:
      Die man vor kurzer Zeit gefunden hat.
•    Das Museum hat einen Escape Room gebaut.
      So spricht man das: äs käip ruhm

Ein Escape Room ist ein Spiel.
Menschen müssen viele Aufgaben lösen bei dem Spiel.


Die Archäologische Landes-Ausstellung Nordrhein-Westfalen.

Die Landes-Ausstellung ist an 5 verschiedenen Orten.
Alle Orte haben besondere Sachen.
Sie können auch die anderen Ausstellungen besuchen.
Sie erleben überall unterschiedliche Sachen.
Und Sie können überall unterschiedliche Sachen lernen.
Die Ausstellungen an den Orten sind alle unterschiedlich.

Sie müssen vorher nachsehen: (Gegenstände: Kalender-Monat-30)
Wann die Ausstellungen an den anderen Orten sind.
Die Ausstellungen sind zu unterschiedlichen Zeiten.

Die Ausstellungen sind in diesen Orten:

  • Haltern am See
  • Detmold
  • Xanten
  • Bonn
  • Köln