Das neue Programm ist da!

Veranstaltungen in der ersten Jahreshälfte 2018

Das LWL-Römermuseum startet ins neue Jahr mit einem großen Aktionstag zur Wiedereröffnung der Dauerausstellung. Am 14.1.2018 ist es so weit! Zahlreiche Mitmachstationen für Groß und Klein laden zur Erkundung der Alltagswelt der Römer ein. Spiele, Kleidung und Waffen aus der Zeit können ausprobiert werden. Ein Suchspiel mit Bastelaktion rundet das Programm ab.

Darüber hinaus lädt das Römermuseum im ersten Halbjahr wie gewohnt zu Workshops, Führungen und Rundgängen in römischer Begleitung ein. Zusätzlich öffnet die Römerbaustelle Aliso neben dem Museum mit der Frühlingssonne wieder ihre original nachgebauten Tore und lädt zur Erkundung des Nachbaus von Westtor und Holz-Erde-Mauer sowie einem "römischen" Blick in die Landschaft ein. Das Programm gibt es hier als Download.



Ab 1.4. wieder zugänglich!

Römerbaustelle hält Winterschlaf

Seit November hält der Römerpark Aliso und mit ihm der Nachbau des Westtores, die angrenzende Holz-Erde-Mauer und die Spitzgräben Winterschlaf. Die Außenanlage ist geschlossen und ab dem 1.4.2018 wieder zugänglich. Die Zeugnisse der Umwehrung gibt es trotzdem zu sehen - mit den vielen archäologischen Zeugnissen aus dem römischen Hauptlager und seinen Vorgängern in der Dauerausstellung.



Sonderausstellung "Triumph ohne Sieg. Roms Ende in Germanien" seit dem 5.11.2017 geschlossen

Sonderausstellung "Triumph ohne Sieg. Roms Ende in Germanien" vom 2.6. bis 5.11.2017 im LWL-Römermuseum.

Über 40 internationale und nationale Leihgeber hatten die Exponate für die Sonderausstellung zur Verfügung gestellt. Die rund 250 Ausstellungsstücke treten nun die Heimreise an.

Bis Mitte Januar 2018 bleibt das LWL-Römermuseum wegen Umbau- und Renovierungsarbeiten geschlossen. Am 14. Januar öffnet das Museum wieder seine Pforten und begrüßt die Besucher an diesem Tag mit einem kostenfreien Eintritt.

Für Informationen, Buchungen von Führungen und museumspädagogischen Programmen erreichen Sie in dieser Zeit unseren Telefonservice montags bis freitags von 9.00 bis 17.00 Uhr unter der Nummer 02364. 9376-0.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im nächsten Jahr!



Holz, Bronze und noch viel mehr

Dauerausstellung ist um aktuelle Funde ergänzt

Zuerst waren es Tausende Holzsplitter, die in den Gruben im römischen Hauptlager zum Vorschein kamen - das erste Holz in Haltern überhaupt. Dann entdeckten die Archäologen immer mehr: Amphorenreste, ein medizinisches Instrument und den größten Bronzefund der letzten Jahre. Ein tolles Fundspektrum aus dem Alltag der römischen Legionäre! Viele der Funde der letzten Ausgrabungen in der Römerbaustelle Aliso sind jetzt in eigenen Vitrinen ausgestellt. Unbedingt anschauen! Mehr