Neues multimediales Angebot

Mit iPad und cista in die Römerzeit

Besonders für die Kinder ein großer Spaß! (Foto: LWL/ K. Burgemeister)

Spannend, interaktiv und lehrreich – das ist die neue Führung mit iPad und cista im Römermuseum. Ausgerüstet mit moderner Technik und antikem Gepäck geht es für Familien mit Kindern ab Sonntag (27.11.) auf Entdeckungstour in die Römerzeit. Dann steht den Besuchern auch das iPad zur Verfügung. Das Besondere bei dieser Führung: Neue Medien und Ausstellungsobjekte werden geschickt miteinander verknüpft, so dass der Besuch als lebendiges Museumserlebnis bei Groß und Klein im Gedächtnis bleibt.



Ferienprogramm

Viele spannende Aktionen rund um das Weihnachtsfest

Selbst gestaltete Kerzen als Saturnaliengeschenk bei den Römern. Foto: LWL

Auch in diesem Jahr bietet das LWL-Römermuseum in den Weihnachtsferien und in der Vorweihnachtszeit wieder ein spezielles Programm an. Groß und Klein können sich auf  die Festtage einstimmen und erfahren, was es bei den Römern im Dezember zu feiern gab und sie sich beschenkten. Neben speziellen Führungen locken kreative Workshops. Kerzen können gestaltet und Glasperlen geschmolzen werden. Mehr Infos gibt es hier!

 

 



Ab dem 1. November

Römerbaustelle hält Winterschlaf

Seit dem 1. November hält der Römerpark Aliso und mit ihm der Nachbau des Westtores, der angrenzenden Holz-Erde-Mauer und der Spitzgräben in den Winterschlaf. Die Außenanlage ist geschlossen und der Winter hält Einzug. In der Daueraustellung des Museums sind jedoch die vielen archäologischen Zeugnisse aus dem römischen Hauptlager und seine Vorgängerbauten zu sehen.



Der neue Halbjahresprogramm ist da!

Veranstaltungen von Juli bis Dezember 2016

In den Sommerferien werden Grabungshelfer gesucht, es marschieren die Römer bei den Römertagen auf und während der gesamten zweiten Jahreshälfte steht römische Begleitung bereit für die etwas andere Führung durch das Museum. Außerdem gibt es Workshops, bei denen Kochen wie bei den Römern, Mode und Wellness der Antike oder auch hübsche Schmuckstücke auf dem Programm stehen. Zusätzlich hat die Römerbaustelle neben dem Museum die Tore geöffnet und lädt zur Erkundung des Nachbaus von Westtor und Holz-Erde-Mauer sowie einem "römischen" Blick in die Landschaft ein. Das Halbjahresprogramm von Juli bis Dezember 2016 gibt es hier als Download.